Computer

Screencast mit dem VLC Mediaplayer erstellen

Ich war beruflich auf der Suche nach einem Tool mit dem man Screencasts erstellen kann. Um nicht ein neues Programm installieren zu müssen, suchte ich nach Alternativen. Dabei fand ich den VLC Mediaplayer. Installiert war er bereits. Um den Screencast zu erstellen geht man wie folgt vor:

  1. VLC starten, im Menü „Medien“ auf „Aufnahmegerät öffnen“ (Ctrl-C)
  2. Oben rechts bei Aufnahmemodus „Desktop“ wählen
  3. Unten rechts neben wiedergabe auf den kleinen Pfeil „Konvertieren“ wählen
  4. In der Mitte bei Ziel den Dateinamen und Endung wählen, vorher ggf. auf durchsuchen klicken und den Dateispeicherort wählen
  5. Unter Einstellungen den Codec wählen bzw anpassen

Mit H264 bekam ich bei mir nur Artefakte, das einzige was auf Anhieb ging war MPEG-2 und OGG. Vielleicht liegt es daran das ich auf Arbeit kein Quicktime installiert hatte.

Wenn man noch die Mausbewegungen mit aufzeichnen möchte so soll man laut einigen Anleitungen in VLC folgendes einstellen:

  • Extras-Einstellungen unten links dann auf „Einstellungen zeigen“ Alle klicken
  • Links Input/Codecs-Access Module-Bildschirm-Maus verfolgen ggf. ein Bild für den Mauszeiger wählen

Das ging allerdings bei mir nicht. Unter Linux und MacOS kann man das alles über die Kommandozeile einstellen.

Um mal schnell einen Screencast zu erstellen sollte das Programm sicher ausreichen.

1 Kommentar

  1. Es muss eine .png Datei sein, welche man als Bild für den Mauszeigen einfügt. Ein Bild für den Mauszeiger ist zwingend notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.